Press "Enter" to skip to content

Der Ölpreis sinkt angesichts der Sorgen um die Weltwirtschaft

Der Barrel-Preis für Brent-Öl wird auf internationalen Märkten für 64,30 USD gehandelt.

Gestern beendeten bis zu 65,45 USD je Barrel Brent-Öl den Tag bei 64,20 USD. Brent-Öl wurde mit 64,30 USD pro Barrel gehandelt, mit einem Plus von 0,15 Prozent ab 9.26 USD pro Barrel. Zur gleichen Zeit fand Rohöl vom Typ West Texas (WTI) Käufer für 57,45 USD pro Barrel.

Die Spannungen im Nahen Osten und die Tatsache, dass die OPEC und Nicht-OPEC-Länder die Produktion gesenkt haben, stützen die Ölpreise nach oben. Gestern hat der Sprecher der iranischen Atomenergiebehörde, Behruz Kemalvendi, sein Land 4,5 Prozent der Produktion von angereichertem Uran überschritten, sagte er.

Die fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und das 2015 zwischen Deutschland und dem Iran unterzeichnete Atomabkommen geben Teheran das Recht, seine Urananreicherungsaktivität mit einer Rate von 3,67 Prozent fortzusetzen.

"Der Iran wird unter Donald Trump niemals Atomwaffen haben", sagte US-Vizepräsident Mike Pence. machte die Beschreibung.

Andererseits wird der Anstieg der Ölpreise durch die Erwartung gebremst, dass der Handelsstreit zwischen den USA und China, der beim Ölverbrauch weltweit führend ist, die weltweite Ölnachfrage negativ beeinflussen wird.

Brent-Öl ist technisch gesehen ein Bereichswiderstand von 64,28 und 64,42 Dollar, während ein Bereich von 63,73 und 63,82 Dollar als Unterstützungsregion überwacht werden kann.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *