Press "Enter" to skip to content

Das türkische Bohrschiff Yavuz, Karpas, erreichte das freie Feld

Berichten zufolge erreichte das zweite Bohrschiff, das das östliche Mittelmeer von Yavuz in der Türkei versandte, das südliche Kap Zafer in Karpaz.

Das türkische Bohrschiff Yavuz, Karpas, erreichte das freie Feld

Türkische Nachrichtenagentur Zypern (TAK), nach den Nachrichten der Türkei "National Energy and Mines Policy" unter dem Meer in den Explorations- und Bohraktivitäten, um TPAO durch Bohrschiff Yavuz gekauft zu erhöhen, erhalten die Karpas offen.

Yavuz verließ Gebze nach der Zeremonie am 20. Juni und verließ Mersin-Taşucu, wo er nach der notwendigen Versorgung und Kontrolle eine Weile gewartet hatte.

DER ERSTE BOHRER BEGINNT

Der Minister für Energie und natürliche Ressourcen, Fatih Dönmez, kündigte in einer Erklärung am Wochenende an, dass das Bohrschiff Yavuz innerhalb einer Woche aus dem Lizenzgebiet der Türkischen Republik Nordzypern im östlichen Mittelmeer (TRNC) mit den ersten Bohrungen beginnen werde. Dönmez erinnerte daran, dass in dieser Region bereits zuvor seismische Studien und Untersuchungen durchgeführt wurden, und betonte, dass sich die Experten aufgrund der Ergebnisse der Analysen für diesen Standort entschieden hätten. Erkennen Es ist früh, etwas zu sagen, ohne den Ort zu bohren. Wir beenden die Bohrungen. hatte verwendet.

YAVUZ BOHRSCHIFF

Das türkische Bohrschiff Yavuz verfügt über Sport- und Kinosäle sowie Ruheräume. Es gibt auch ein Mini-Krankenhaus mit 4 Betten und einem Vollzeitarzt an Bord.

Das türkische Personal in Yavuz mit einer maximalen Bettenkapazität von 210 kehrt nach 21 Arbeitstagen in der Regel für eine Woche nach Hause zurück. Ausländisches Personal kann alle 28 Tage Urlaub nehmen. Yavuz deckt den Strombedarf von Dieselgeneratoren mit einer Leistung von 42 Megawatt und einer Kapazität von 7,5 Millionen Litern.

Yavuz, dessen Bau 2011 abgeschlossen wurde, arbeitete zuvor in verschiedenen Ländern, insbesondere in Tansania, Kenia, Malaysia und auf den Philippinen.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *